Author

Heike

Browsing

Wenn dich jemand auf der Straße so ganz zufällig anspricht und fragt: „Was sind deine persönlichen Stärken?“ Könntest du ihm, wie aus der Pistole heraus geschossen, antworten? Oder würdest du dir stotternd irgendetwas aus dem Ärmel schütteln?

Das Ding ist: wenn du deine Stärken im Alltag nicht auslebst, führt das zu Frust. Das will keiner. Kannst du im Gegenteil deine Stärken voll einsetzen, setzt das Energie frei. Anders als häufig in der Selbstentwicklungsszene dargestellt, glaube ich, dass du zwar werden kannst, wer du willst, aber das macht gar keinen Sinn. Denn du bist schon mit einzigartigen Talenten ausgestattet, die zu nutzen und voll auszuleben ist deine Bestimmung.

  1. Warum der Fokus auf deine Stärken so wichtig ist

Der Fokus auf deine Stärken ist ein Katalysator für deine Entwicklung. Allzu oft blenden wir sie aus. Denn meist ist das, was uns total leicht fällt, gar nicht das, was wir als unsere Stärke erkennen. Ist ja voll einfach für uns. Deine Stärke ist wie ein natürliches Bedürfnis.

In der Schule wird einem das leider fast systematisch abtrainiert. Es wird quasi permanent nach Schwächen gesucht. Mit guter Intention – aber negativem Resultat. Denn wenn du den Blick auf die Schwächen lenkst, schwächst du dich. Ist ja logisch. Lenkst du ihn auf deine Stärken – stärkst du dich.

Generell finde ich es förderlich die Aufmerksamkeit gezielt mehr darauf zu richten, was Menschen gut können. Die Stärken zu finden: dazu gibt es ein paar hilfreiche Tools.

  1. Perönlichkeitstests – ein hilfreiches Tool, um deine Stärken klarer zu erkennen

Im Rahmen meiner Coaching Ausbildungen bin ich über ganz verschiedene Persönlichkeitstest gestolpert. Alle machen für sich Sinn. Drei, die ich besonders hilfreich finde, möchte ich euch hier auf diesem Blog vorstellen. Sie können dir Hinweise auf deine persönlichen Stärken geben. Ich habe dadurch nochmal bewusster erkannt, was meine Stärken wirklich sind und warum ich in manchen Bereichen noch das Gefühl hatte, dass etwas fehlt.

Mir selbst haben sie außerdem sehr geholfen Entscheidungen zu treffen und wirklich kristallklar zu werden, in welche Richtung ich gehen möchte. Durch einen dieser Tests, wurde mir z.B. klar, warum es für mich keinen Sinn macht ein eigenes Yogastudio zu eröffnen. Davon hatte ich immer geträumt. Trotzdem hat mich etwas abgehalten. Danach wusste ich auch warum.

Ein Persönlichkeitstext unterstützt dich dabei, das stärker zum Ausdruck zu bringen, was sowieso schon in dir liegt. Das heißt übrigens nicht, das du deine Schwächen ignorierst und komplett auszublendest. Im Gegenteil. Aber das Spotlight mal bewusst auf die Stärken zu lenken, setzt sehr viel Potenzial frei.

  1. Der Clifton Strength Finder – Stärken finden leicht gemacht

Einer der drei Test, die ich sehr hilfreich finde, ist der der Stärkenfinder von Clifton. Er geht zurück auf Don Clifton, der Begründer der stärkenorientierten Psychologie. Per Onlinetest klickst du dich durch ganz verschiedene Fragen. Du hast pro Frage nur 20 Sekunden Zeit. Daraus werden deine Top 5 Stärken heraus analysiert. Anhand dieser bekommst du ein Ergebnis, indem deine Stärken nochmal personalisiert auf dich abgestimmt werden. Auch wenn es sehr selten vorkommt, kann es durchaus sein, das du mit jemanden die gleichen Stärken teilst, allerdings sind sie nochmal aufgeteilt und spezifischer dargestellt.

So ist zum Beispiel Kommunikation meine Top 4 Stärke. Neben der allgemeinen Definition ist es nochmal eingegrenzt in einen Talentschwerpunkt. D.h. Kommunikationsfähikgeit kann viel bedeuten. Für den einen z.B. eher tiefe persönliche Gespräche und ein anderer fühlt sich wohl in der Moderatorenrolle, wenn er etwas erklären oder beschreiben kann (yes, das kenne ich!).

Wenn du deine natürlichen Begabungen kennst, kannst du nochmal mehr schauen, wie deine Ziele damit im Zusammenhang stehen.

Du kannst den Clifton Strengths Finder direkt online für 19,99$ kaufen. Es lohnt sich aber gleich das zugehörige Buch zu kaufen. Es kostet nur 16,99€ und der Test ist gleich mit dabei. Macht Sinn, gell!

Entwickle deine Stärken: mit dem Strengths Finder 2.0 = in dem Buch wird der Test beschreiben . Erklärt wie es zu ihm kam und es werden nochmal 34 Stärkenprofile vorgestellt. Auf der letzten Seite findest du den Zugangscode für den Onlinetest.*

With love & passion

Heike

PS: Wenn du den Test gemacht hast, schreib mir gern mal deine Ergebnisse & Erfahrungen damit. Meine Top 5 Stärken sind: Strategie, Wissen, Tatkraft, Kommunikation & Einzelwahrnehmung.

*enthält Amazon Affiliate Links. Ich erhalte eine kleine Provision und du denselben Preis, wie im Shop.

 

Der Feuerlauf ist eine beliebte Methode bei Mentaltrainern und Motivationsgurus. Ich stehe aber aus einem ganz anderen Grund plötzlich vor einem Glutteppich. Wie das kommt und warum ein Feuerlauf für dich wertvoll sein kann.

Wie ich zum Feuerlauf gekommen bin

Es ist April kurz vor dem Geburtstag meines Freundes. Ich bin voller Passion für Coachingthemen und wir schrieben wie verrückt in unserer lauschigen Gartenlaube unsere Lebensträume auf. Darunter auch eine Bucketliste. Eine Liste, in der du alles aufzählst, was du in deinem Leben noch unbedingt tun willst. Als wir uns die Ergebnisse so anschauen und vergleichen, stolpere ich über seinen Punkt 8. auf der Bucketliste: „Einmal einen Feuerlauf machen“. Hell, what?

Ich bin überrascht und frage: Warum willst du denn einen Feuerlauf machen? Bei mir hat das so gar nichts ausgelöst.

Zwei Stunden später klingelt plötzlich mein Telefon. Ohne Witz. Am Apparat: die Happinez Redaktion. Wir hatten ein paar Wochen zuvor eine Jivamukti Yoga Sequenz zusammen geshootet und sie fragen: „Wir veranstalten in zwei Wochen einen Feuerlauf. Hast du Lust mitzumachen. Du kannst auch gern noch jemanden mitnehmen?“

The Universe has big ears, denke ich. Feuerlauf habe ich noch nie gemacht, also warum nicht.

Der Feuerlauf als Ritual – Verbindung zu den Elementen

Zu meiner Freude leitet Martin Berghammer unseren Feuerlauf. Er ist geprägt von shamanischen Traditionen und beim ihm geht es nicht um Chaka Chaka „You can do it“ sondern um einen tiefen Kontakt zu dem inneren Wissen und den Spirits der Erde, Den Ahnen und den Elementen. Er führt uns durch Meditationen, damit wir eine klare Intention finden. Und gemeinsam stapeln wir schließlich einen Riesenstapel Holz auf. Bevor der angezündet wird, beten wir in die vier Himmelsrichtungen und verankern uns. Das tut gut. Ich glaube wir sehnen uns im Grunde nach dem Gefühl der tiefen Verbindung mit der Natur und einem Wissen, das jenseits des Verstandes liegt. Es tut gut in einer Runde zu sein, in der das gestärkt wird.

Alle sind aufgeregt. Manche unsicher: Soll ich wirklich laufen? Wir setzen klare Intentionen für unseren Feuerlauf. Was wollen wir transformieren. Feuer ist kraftvoll. Kann verbrennen, erneuern, vernichten. Michael bereitet uns vor: bevor wir über die heiße Glut des Feuers gehen, sollen wir eine klare Formulierung für uns finden:

Wenn ich durch dieses Feuer gehe: …. Ich ergänze den Satz mit: „… erkenne ich meine ganze Kraft“.

Glut FeuerlaufDahinter steckt das Gefühl, meine Kraft nicht wirklich und ganz voll einzusetzen. Ein Teil der Kraft zurückzuhalten. Das verbindet. Jeder zeigt ein Teil seines Zweifels seiner Verletzlichkeit. Zu diesem Zeitpunkt denke ich noch: „Na klar laufe ich, wo ist das Problem“. Das ändert sich schlagartig in dem Moment, als wir anfangen die Kohlen auszuharken. Die Glut ist dermaßen heiß, dass du sie nur einige Sekunden verteilen kannst. Dann brauchst du eine Pause. Musst einen Schritt zurück gehen.

Mein klares: „Yes I go“, wird zu einem: „Niemals laufe ich durch diese Kohlen. Ich bin doch nicht verrückt.“

 Feuerlauf als Tool zur Selbstverwirklichung

Als die Dämmerung einsetzt, geht es los. Wir laufen im Kreis ums lodernde Feuer. Mittlerweile sind wir eine eingeschworene Gruppe. Martin geht voran: „Wenn ihr den Impuls spürt, könnt ihr jetzt gehen. Sprecht eure Intention laut aus und dann schreitet beherzt los. Nicht stehenbleiben, Fokus & go! Er ist überzeugt:

Wenn du Dinge angehen möchten, die anders sind als das, was du bisher getan hast, schaltet sich sofort die Panikzentrale im Gehirn an: „DO NOT GO, es könnte gefährlich werden“. Das führt zu Stagnation und Frust. Das Gefühl, das du bekommst, wenn du für deine Träume nicht losgehst. Genau das Gefühl habe ich, als ich um das Feuer kreise.

Die Überwindung stärkt deinen Mut und bietet deinen Zweifeln Paroli

Ein knistern liegt in der Luft und die Frage: Wer geht als Erster? Geht überhaupt jemand? Dann macht Martin den Anfang. Shit
denke ich: „Jetzt muss ich auch, wenn ich schonmal hier bin, will ich nicht ohne Feuerlauf zurückfahren.“ Ich ringe innerlich. Jedes mal wenn ich an den Glutteppich komme, schreit einen Stimme: „Gehe gleich, in der nächsten Runde, jetzt noch nicht.

Das ist ein sehr bekanntes Traumkillermuster: Morgen fange ich an. Schluss damit, entscheide ich. Genug ist genug, Da höre ich plötzlich laut und klar die Stimme meines Freundes. Oh Gott, er läuft als Erster, denke ich und bete, dass er heil über die Glut kommt. Dann stehe ich plötzlich vor dem lodernden Teppich. Spreche meine Intention und gehe beherzt los.

Feuerlauf

Die Zeit steht still. Unfassbare Klarheit und Kraft wird frei. Der Punkt, an dem du dich überwindest und dich deiner Angst stellst.

Zweifel und Angst schwinden in dem Moment, in dem ich den ersten Schritt tue. Dann geht es wie von allein.Feuerlauf Zweifel

Der Feuerlauf ist ein perfektes Trainingsareal für Mut und Überwindung.

An dem Abend gehen wir noch viele Male über die Glut. Für die Erde, für den Frieden, für die Frauen, für die Männer, für die Tiere. Es ist schön.

With love & passion

Heike

Wenn du dich für einen Feuerlauf interessierst: Michael Berghammer veranstaltet regelmäßig Events Auf seiner Homepage findest du auch viele Infos zur Tradition des Feuerlaufes.

Herzlichen Dank an die Happinez Redaktion für die Einladung und die tollen Fotos von @Jan Rickers

 

Pin It